Welcome to Kemet

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Übersicht
  Hieroglyphen
  Dynastien
  Ramses der Große
  Tut-Anch-Amun
  Der Atonkult
  Die Feste der Götter
  Mumifizierung
  Das Tal Der Könige
  Das Tal der Königinnen
  Pyramiden
  Tempel
  Mythen
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Mein Blog
   Zarah
   Selket.de
   NANA



http://myblog.de/satamun

Gratis bloggen bei
myblog.de





Südwestlich vom Tal der Könige liegt eine weitere Nekropole des Neuen Reichs. Dort wurden die Ehefrauen der Pharaonen und die Angehörigen der königlichen Familie bestattet.

Seit der 18. dynastie begann man unweit des Tals der Könige, im später so genannten Tal der Königinnen, Gräber für Prinzessinnen und Prinzen, sowie hohe Beamte anzulegen. Erst Ramses I. ließ dort seine Ehefrau Satre (Tochter des Ra) bestatten. Fortan wurde dieser Gebirgsabschnitt zur Begräbnisstätte der jeweiligen königlichen Gemahlin.

Die Gräber der 18. Dynastie sind von einfacher Struktur und noch ohne Wandmalereien. Ab der 19. dynastie, aber vor allem im Laufe der 20. werden die Grabanlagen größer. In der 21. Dynastie bestattete man auch wieder Personen, die nicht der königlichen Familie angehörten.

Zu einem der berühmtesten Gräber im Tal der Königinnen  gehört das der Nefertari. Sie war die Hauptgemahlin von Ramses dem Großen. Das Grab wurde von Eresto Schiaparelli endeckt.

Weitere Gräber gehören zu:

  • Amunherchopeschef
  • Meritamun (Tochter von Ramses II. und Nefertari)
  • Henuttaui
  • Ahmose
  • Chaemwese
  • Titi
  • Satre ...

 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung